Wir empfehlen den VVK im KuFa Büro zu nutzen, hier fällt mit nur 1 € die geringste VVK-Gebühr an (KuFa Büro: Dießemer Str. 13 Krefeld, 47799, Montag bis Freitag 10 h bis 16 h, Tel. 02151-858687). Alle Online-Tickets gibt es im Ticketshop der KuFa.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

LIVE STREAM: States of Play – Krefelder Jazzherbst 2020

Montag, 02. November, 20:00 bis 22:00

Eintritt:AK: 15 €; erm. 10 €, VVK: 12 €; erm. 8 €, JKK: 7,50 €

+++ Aufgrund der exponentiellen Entwicklung der Corona-Pandemie wird das Konzert ausschließlich als Stream gesendet. Es sind keine Gäste zugelassen. Erworbene Tickets (exkl. VVK-Gebühr) können über die jeweilige VVK-Stelle rückerstattet werden. +++

Sebastian Gramss‘ States of Play

Das Ensemble „STATES OF PLAY“ hat mit großer Schaffenskraft das neue Programm vorbereitet: Die Besetzung des Tentetts wird im November 2020 noch internationaler und orchestraler – inklusive mikrotonaler Koto, Analog Synthesizern und der Klangerweiterung durch Noise (improvised Foley Art).

Der Stil der Gruppe kann – so Kritiker – „Melodic Avantgarde“ genannt werden; eine zeitgenössische, melodische Ästhetik mit vitalen Wurzeln im Jazz – ein Konzept, bei dem Komposition, Teamplay und Freiräume eine ultrakreative Balance schaffen.

Mit STATES OF PLAY verfolgt Sebastian Gramss die Idee der radikalen Klangverwandlung als wesentliche und stilbildende Komponente des Ensembles: Verschiedene konkrete musikalische Situationen -> „Zustände“ = Klangzustände werden modifiziert und dekonstruiert … abstrahiert und transformiert …. und dann zu völlig neuen konkreten Klangbildern zusammen: „Ausgehend von bekannten, bekannten klanglichen Ausgangspunkten bewegen wir uns auf eine ästhetische Erweiterung und Transformation von Klangsituationen zu – das Ergebnis ist ein unerhörter Musikfluss mit fein abgestimmter emotionaler und intellektueller Ausgewogenheit …“

Einige Pressestimmen:

“Ganz großes Kino, eines der besten Konzerte: Sebastian Gramss´schafft mit seinem projekt STATES OF PLAY eine geniale Balance von arrangiertem und freien Spiel.”
Uwe Bräutigam, NRW Jazz.Net

“Surreale Jazzvision, in der Platz bleibt für schöne Kompositionen und inspirierte Solisten – Gramss gehört zu den produktivsten Ideengebern im Jazz.”
Jazzthetik 07/18: 5 Sterne *****

“Futuristische Klangvision. Magische Klänge von größer Schönheit.”
RNZ (Mannheim 2017)

ENSEMBLE 2020:

Shannon Barnet (AUS) – Trombone
Valentin Garvie (ARG) – Trumpet
Hayden Chisholm (NZL) – Alto Saxophone
Miyama McQueen – Tokita (JAP) – Microtonal Koto
Nicola Hein – El. Guitar, Analog FX
Dominik Mahnig (CH) – Drums, Percussion
Etienne Nillesen (NL) – Prepared Snare, Foley
Philip Zoubek (AU) – Prepared Piano, Moog
Christian Lorenzen – Analog Electronics, Moog
Sebastian Gramss – Double Bass, Composition

 

Krefelder Jazzherbst goes Live-Stream!
Um möglichst vielen Jazzfreunden auch außerhalb von Krefeld dieses Konzerterlebnis zu ermöglichen, haben wir einen Livestream eingerichtet, der pünktlich am Montag, 2. November um 20 Uhr das Konzert überträgt:

States of Play

Details

Datum:
Montag, 02. November
Zeit:
20:00 Uhr - 22:00 Uhr
Eintritt:
AK: 15 €; erm. 10 €, VVK: 12 €; erm. 8 €, JKK: 7,50 €

ORT

Kulturfabrik Krefeld
Dießemer Str. 13
Krefeld, 47799
+ Google Karte anzeigen
Website:
kulturfabrik-krefeld.de

Vorverkauf:

KuFa Büro, Dießemer Str. 13 Krefeld, 47799, Montag bis Freitag 10 h bis 16 h, Tel. 02151-858687 und Online Tickets gibt es hier.