Wir empfehlen den VVK im KuFa Büro zu nutzen, hier fällt mit nur 1 € die geringste VVK-Gebühr an (KuFa Büro: Dießemer Str. 13 Krefeld, 47799, Montag bis Freitag 10 h bis 16 h, Tel. 02151-858687). Alle Online-Tickets gibt es im Ticketshop der KuFa.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ronny Graupes Spoom – Krefelder Jazzherbst 2020

Samstag, 26. September, 20:00 bis 22:00

Eintritt:AK: 15 €; erm. 10 €, VVK: 12 €; erm. 8 €, JKK: 7,50 €

Den lautmalerischen Namen seiner Band erklärt Graupe mit: „Meeresbrandung trifft auf kreativen Urknall“ Mit dem Album The White Belt beschwört das Trio um Ronny Graupe den steten musikalischen Neubeginn. Der Name des Albums The White Belt verweist auf Graupes Verständnis von Musik. The White Belt, der weiße Gürtel, werde zwar von Anfängern getragen, so Graupe. „Für mich ist er jedoch der wichtigste von allen, denn er steht für Offenheit, für das Infragestellen. Als Anfänger kannst du nicht auf etwas Altbewährtes zurückgreifen.“ Das gelte auch in der Musik. The White Belt steht für den unbekannten Weg, den man beschreiten muss, den ständigen Neuanfang. Dabei begleiten ihn zwei Weggefährten, die sich ebenso gerne auf unbekanntes Terrain wagen.

Den dänischen Bassisten Jonas Westergaard traf Ronny Graupe während des gemeinsamen Studiums am Rytmisk Music Conservatory in Kopenhagen, Dänemark. Eine musikalische Liebe auf den ersten Blick. „Als ich ihn das erste Mal gehört habe, wusste ich, dass ich mit ihm spielen will“, erinnert sich Graupe. Jonas Westergaard zog es nach dem Studium zunächst nach New York, wo er mit Jazz-Größen wie Tim Berne, Herb Robertson und Oliver Lake spielte. Seit seinem Umzug nach Berlin gehört er zur festen Stütze der zeitgenössischen Jazzszene.

Christian Lillinger musste leider sehr kurzfristig absagen. Für ihn springt der in Düren geborene und in Berlin lebende Daniel Schröteler ein, der national und international in Räumen der avangardistischen Musik in Feldern des Jazz und Rock in improvisatorischen Formen arbeitet. Er wird beschrieben als einfühlsam, individuell, intuitiv und charismatisch, stets eindrucksvoll und überraschend in seiner Kreativität.

Im Trio mit Ronny Graupe, dessen Spiel die London Jazz News als „changierend zwischen perkussiven Riffs und weißem Rauschen….mit langen Linien im Hintergrund, oder Blues, oder verzerrte Rock-Phrasen. Präzis, virtuos, verspielt.“ beschreiben, werden die Musiker den Hörer*innen einen Konzertabend bieten, der reich an Entdeckungen und neuen Hörerfahrungen sein wird.

Ronny Graupe – Guitar
Jonas Westergaard – Bass
Daniel Schröteler – Drums

https://ronnygraupe.com/listen.html

Details

Datum:
Samstag, 26. September
Zeit:
20:00 Uhr - 22:00 Uhr
Eintritt:
AK: 15 €; erm. 10 €, VVK: 12 €; erm. 8 €, JKK: 7,50 €

ORT

Kulturfabrik Krefeld
Dießemer Str. 13
Krefeld, 47799
+ Google Karte anzeigen
Website:
kulturfabrik-krefeld.de

Vorverkauf:

KuFa Büro, Dießemer Str. 13 Krefeld, 47799, Montag bis Freitag 10 h bis 16 h, Tel. 02151-858687 und Online Tickets gibt es hier.