Jazzklub Krefeld e. V.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

AUS DEM KLARE/SWELL-QUARTET WIRD 1000

Montag, 06. September, 20:00

Eintritt:(AK + VVK): 15 €, erm. 10 €, JKK 7,50 € VVK ggf. zzgl. Gebühr

Foto: André Symann

+++ Tickets: Theaterkasse Krefeld, Tel. 02151-805125 oder online theater-kr-mg.reservix.de +++

JAN KLARE – saxophone
BART MARIS- trumpet
WILBERT DE JOODE – double bass
MICHAEL VATCHER – drums

Als Klare/de Joode/Vatcher im letzten Sommer für ein Open Air Konzert des JKK vor dem Jazzkeller die Bühne betraten, war nach einer kurzen „Anwärmphase“ der Bann gebrochen. Die enge Interaktion zwischen Musikern und Publikum ermöglichte ein wunderbares Konzert. Langanhaltender, begeisterter Applaus…
Bei dem Auftaktkonzert zum Krefelder Jazzherbst 2021 sollte ursprünglich der Posaunist Steve Swell das Trio zum Quartett erweitern.
Leider musste sich STEVE SWELL einer Operation unterziehen und ist leider noch nicht fit genug für eine Tournee.
Wir haben deshalb kurzfristig in Absprache mit Jan das Quartett 1000 – mit BART MARIS an der Trompete – eingeladen.

Bart Maris, Jan Klare, Wilbert de Joode und Michael Vatcher gründeten 2004 die Band 1000, in ihrer Besetzung an das legendäre Ornette Coleman Quartett angelehnt, und spielten von Beginn an Kompositionen, die eigentlich für Improvisationsmusik ungeeignet waren – Stücke z.B. von Wagner, Bach, Bennett oder Monteverdi – so etablierten sie durch spektakuläre Interpretationen dieses Materials schon früh einen unverkennbaren Stil.
Die Art und Weise wie 1000 improvisierend und adhoc Form gestaltete, beeindruckte von Anfang die Kritiker. („consistently interesting quartet that keeps evolving and getting better with each release.“ Bruce Lee Gallanter, Downtown Music Gallery).
Im Laufe der Jahre erlernte 1000 einen beinah telepathischen Umgang – eine intuitive Sprache, die fließend Textur mit Energie und Subtilität balanciert.
Eine telepathisch unterlegte Klangsprache.
Bart Maris – flämischer Ausnahme-Trompeter – arbeitet in zahlreichen Projekten, die weit über das Genre Jazz hinausreichen. Das bekanntste Projekt ist sicherlich die Flat Earth Society.
Jan Klares Kollaborationen reichen von Luc Ex über Xu Fengxia bis hin zu FM Einheit und natürlich The Dorf. Michael Vatcher und Wilbert de Joode bilden ohne Zweifel eine der profiliertesten Rhythmusgruppen in der improvisierten Musik.

 

Details

Datum:
Montag, 06. September
Zeit:
20:00 Uhr
Eintritt:
(AK + VVK): 15 €, erm. 10 €, JKK 7,50 € VVK ggf. zzgl. Gebühr

ORT

Glasfoyer
Theaterplatz 3
47798 Krefeld, Deutschland
Google Karte anzeigen

Corona-Regeln und VVK

Ab Oktober ist die Open-Air-Saison beendet und der JKK geht wieder in den Jazzkeller

Kulturveranstaltungen in Räumen sind nach der CoronaSchVO NRW ab dem 01.10.2021 nur unter Einhaltung der 3-G-Regel (genesen, geimpft, getestet) möglich. Für getestete Personen ist ein PCR-Test oder Antigen-Schnelltest < 6 h mit Nachweis erforderlich.

Anmeldungen bitte über WhatsApp, Telegram oder Signal an Bernard Bosil, Jazzkeller +49 1622013145.

Konzerte im Glasfoyer

Die Konzerte in der Reihe Krefelder Jazzherbst finden im Glasfoyer Theater KR statt. Auch hier gilt die 3-G-Regel. Bei Änderungen der CoronaSchVO NRW erfolgen entsprechende Anpassungen.

Tickets gibt es an der Theaterkasse (Tel. KR-805125) oder online unter Theater KR+MG/Reservix.