Jazzklub Krefeld e. V.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

INTERNATIONAL JAZZ DAY – Doppelkonzert

Samstag, 30. April, 20:00

Eintritt: 28 € / erm. 21 € / JKK 14 €

2011 hat die UNESCO den 30. April zum International Jazz Day erklärt, um den Jazz und seine diplomatische Rolle hervorzuheben, Menschen in allen Teilen der Welt zu vereinen. Seit 2013 ist der International Jazz Day auch im offiziellen Kalender der Vereinten Nationen verankert. Die UNESCO-Generaldirektion und der legendäre Jazzpianist Herbie Hancock moderieren und leiten weltweit die Feierlichkeiten zum International Jazz Day, an denen sich seit 2013 auch der Jazzklub Krefeld mit einem Doppelkonzert im Rittersaal der Burg Linn in Krefeld beteiligt.

Der Internationale Jazz Day 2022 in Krefeld wird es durch die Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen im Rahmen von „Neustart miteinander“ ermöglicht.

 

 

MARC COPLAND QUARTET feat. MARK FELDMANN (21.40 h)

MARC COPLAND piano
MARK FELDMANN violin
FELIX HENKELHAUSEN double bass
JONAS BURGWINKEL drums

Fotocollage © Peter Schmitz

Der Pianist und Komponist Marc Copland spinnt seit Mitte der 1970er-Jahre Klänge wie kein anderer Pianist. Copland hat als Leader über 40 von der Kritik gefeierte Alben herausgebracht. 

Allaboutjazz.com brachte es auf den Punkt: „Copland ist ein Genie … er kreiert die schönsten Klänge.“

Mark Feldman, Grammy Gewinner aus Chicago, ist eine Ausnahmeerscheinung in der Geschichte des Jazz – klassische Technik und einzigartiger moderner Stil. Neben seinen eigenen Projekten beeindrucken seine mehr als 230 Alben in ihrer fast unfasslichen musikalischen Breite.

Der junge Bassist Felix Henkelhausen verfügt über eine atemberaubende Technik. Schlagzeuger Jonas Burgwinkel begleitete Copland bereits 2020 während einer Tournee durch Europa.

KARI IKONEN piano solo (20 h)

Foto © Gerhard Richter

Pianist und Komponist Kari Ikonen wurde 2013 als finnischer Jazzmusiker des Jahres ausgezeichnet. 

Auf seiner lange geplanten, flugfreien „Low-CO₂-Solo-Piano-Tournee“ stellt er sein aktuelles, von Kandinsky inspiriertes Solo-Klavierrepertoire „Impressionen, Improvisationen und Kompositionen“ vor. Das Album erhielt international herausragende Kritiken. In Finnland wurde es für den Emma Award, Finnlands Grammy, nominiert.

Nach seinem Auftritt in der Kölner Philharmonie am 5. Februar kehrt er am 30. April ins Rheinland zurück, um seine Tournee mit dem Krefelder Konzert abzuschließen.

Details

Datum:
Samstag, 30. April
Zeit:
20:00 Uhr
Eintritt:
28 € / erm. 21 € / JKK 14 €

ORT

Rittersaal der Burg Linn
Rheinbabenstraße 85
Krefeld, 47809
Google Karte anzeigen