Jazzklub Krefeld e. V.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Alexander von Schlippenbach Trio „Winterreise 2021“ – Krefelder Jazzherbst

6. Dezember 2021, 20:00

Eintritt:(AK + VVK) 15 €, erm. 10 €, JKK 7,50 € ggf. zzgl. VVK Gebühr

ALEXANDER VON SCHLIPPENBACH – grand piano
RUDI MAHALL – clarinet, bass clarinet
DAG MAGNUS NARVESEN – drums

Seit Jahrzehnten geht das Alexander von Schlippenbach Trio – das dienstälteste frei improvisierende Jazz-Trio auf unserem Planeten – jedes Jahr auf eine „Winterreise“. Für die „Winterreise“ 2021 hat Alexander von Schlippenbach das Trio neu zusammengestellt:

Der Pianist Alexander von Schlippenbach ist einer der führenden Bandleader Europas im Bereich der frei improvisierenden Musik. Er mischt freie und zeitgenössische klassische Elemente. Schlippenbach gründete 1966 das Globe Unity Orchestra. Nach 1967 leitete Schlippenbach u.a. das Trio mit Evan Parker und Paul Lovens. In den späten 80er Jahren gründete er das Berlin Contemporary Jazz Orchestra, in dem eine Reihe von europäischen Avantgarde-Jazzmusikern wie Evan Parker, Paul Lovens, KennyWheeler, Misha Mengelberg und Aki Takase vertreten waren. 1999 beginnen die Aufnahmen von Thelonious Monks Gesamtwerken mit Rudi Mahall und seiner Gruppe „Die Enttäuschung“.
Rudi Mahall ist seit 90ern einer der meist gefragtesten Bassklarinettenspieler in Deutschland und Europa. 2011 gewann er den SWR Jazzpreis. Sein Quartett „Die Enttäuschung wurde von „Downbeat“ als „Die beste Jazzcombo von heute“ gelobt.
Mit dem exzellenten norwegischen Drummer Dag Magnus Narvesen spielt Schlippenbach seit mehreren Jahren im Duo.
Das musikalische Programm des Trios besteht aus eigenen Kompositionen und Improvisationen, sowie Interpretationen und Bearbeitungen einiger Stücke von Herbie Nichols, Thelonious Monk und Eric Dolphy.

Foto: Peter Schmitz

 

Details

Datum:
6. Dezember 2021
Zeit:
20:00 Uhr
Eintritt:
(AK + VVK) 15 €, erm. 10 €, JKK 7,50 € ggf. zzgl. VVK Gebühr

ORT

Glasfoyer
Theaterplatz 3
47798 Krefeld, Deutschland
Google Karte anzeigen

Corona-Regeln und VVK

Konzerte im Jazzkeller

Ab Montag, 22.11.2021 gilt die 2G plus Regel in NRW für Musikclubs und damit auch für den Jazzkeller.
Damit haben nur Geimpfte oder Genesene je mit einem zusätzlichen aktuellen, negativen Schnelltest oder PCR Test Zutritt.
Für JKK Veranstaltungen im Jazzkeller ist zusätzlich die maximale Besucheranzahl auf 30 begrenzt.

Anmeldungen mit Angabe Name Besteller, Anzahl Tickets und Datum der Veranstaltung bitte per WhatsApp/Signal oder SMS an Bernard Bosil, Jazzkeller 0173-26 37 870 (ACHTUNG neue Mobil-Nr.). Diese Mobil-Nr. bitte nicht anrufen, ist nur für Nachrichten freigeschaltet.

Konzerte im Glasfoyer

Für die Konzerte in der Reihe Krefelder Jazzherbst im Glasfoyer Theater KR gilt gemäß der CoronaSchVO NRW ab dem 24.11.2021 die 2-G-Regel (geimpft oder genesen). Die Besucherkapazität wird nur zu 50% (max. 60 von 120) ausgenutzt und das Tragen einer medizinischen Maske (FFP 2 oder OP-Maske) ist im gesamten Gebäude Pflicht. Die Maske muss auch während des Konzerts am Sitzplatz getragen werden. Bei der Einlasskontrolle sind die Nachweise (geimpft oder genesen) mit Lichtbildausweis vorzuzeigen.

Tickets gibt es an der Theaterkasse (Tel. KR-805125) oder online unter Theater KR+MG/Reservix.