Jazzklub Krefeld e. V.

Liebe Jazzfreundinnen, liebe Jazzfreunde,

„Konzerte und Aufführungen in Theatern, Opern- und Konzerthäusern, Kinos und anderen öffentlichen oder privaten (Kultur-)Einrichtungen … sind unzulässig“, so die aktuelle Corona-Schutzverordnung des Landes NRW, die nun zunächst bis zum 20. Dezember 2020 fortgeschrieben wird.

Unsere Konzerte mit dem Alexander von Schlippenbach Trio am 5. Dezember und Bauer/Bauer/Narvesen am 19. Dezember müssen wir daher leider absagen. Wir haben uns entschieden, die Konzerte nicht ohne Publikum zu streamen – da gerade improvisierte Musik im freien Jazz von der Reaktion der Zuhörer*innen, der Kommunikation von Künstler*innen und Publikum lebt. Leider ist auch der finanzielle Aspekt nicht zu vernachlässigen: Ohne zahlende Zuschauer*innen sind die Zusatzkosten fürs Streaming nicht zu stemmen.

Die Konzerte mit den Trios wollen wir nach 2021 verschieben. Mit Bauer/Bauer/Narvesen, die in Berlin leben, haben wir schon vereinbart, dass wir ab Februar gemeinsam nach einem neuen Termin Ausschau halten. Auch das international besetzte Alexander von Schlippenbach Trio wollen wir 2021 auf die Bühne der KuFa bringen.

Die Kosten für bereits erworbene Tickets werden durch die Vorverkaufsstellen (ohne Vorverkaufsgebühr) erstattet.

Jetzt heißt es Daumen drücken: Unser nächstes Konzert mit Daniel Erdmanns Velvet Revolution ist für Montag, den 25. Januar 2021 geplant.