Jazzklub Krefeld e. V.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Abgesagt – De Beren Gieren

Samstag, 13. März, 20:00 bis 22:00

Eintritt:AK: 15 €; erm. 10 €, VVK: 12 €; erm. 8 €, JKK: 7,50 €

+++ Abgesagt wegen Corona +++

Das 2009 gegründete Trio De Beren Gieren wird als einer der heißesten Acts der Belgischen Jazzszene gehandelt. Mit rauer Energie, strahlenden Melodien und komplexen Strukturen bringen Fulco Ottervanger am Piano, Lieven Van Pée am Bass und Simon Segers am Schlagzeug polyrhythmische Soundscapes auf die Bühne, bei denen durch unerwartete Wendungen die Aufmerksamkeit der Zuhörenden immer gefesselt bleibt. Ein elektroakustischer Sound, der mit Vitalität, Humor und Melancholie sphärische Klanglandschaften entstehen lässt. Sie wechseln mühelos von strenger gestylten Kompositionen zu improvisierten Abschnitten und enthüllen so den pulsierenden und ominösen futuristischen Klang einer neuen Welt.

Die Ende Februar 2021 erscheinende LP/CD “Less Is Endless” ist eine Ode an ein Universum voller Leben. Als Erweiterung des von der Kritik gefeierten 2017 erschienenen Albums “Dug Out Skyscrapers” sucht es nach Lüftungsschlitzen, durch die Lebendiges entstehen und sich entwickeln kann. Das Geheimnis der Vermittlung von Kreativität liegt in der Kultivierung des Unvollendeten; das fehlende Puzzleteil kitzelt die Fantasie mehr als das perfekte Endergebnis.

Mit dem zweiten Album “A Raveling” (2013) und der ein Jahr später folgenden Live-Aufnahme mit der portugiesischen Trompeterin Susana Santos Silva “The Detour Fish” (2014) erhielt De Beren Gieren weitere breite Anerkennung. Ihre 2015 erschienene Veröffentlichung “One Mirrors Many” wurde vom niederländischen Magazin Jazzism gelobt und signalisierte den Beginn ihrer elektronischen Suche und fand ihre Reife in “DugOut Skyscrapers” (2017).
2019 feierten sie ihr 10-jähriges Bestehen und veröffentlichten die limitierte “Broensgebuzze EP”.
De Beren Gieren hat mit renommierten Jazz-Künstlern wie Louis Sclavis, Ernst Reijseger, Marc Ribot, Jan Klare und Jean-Yves Evrard zusammengearbeitet.

Fulco Ottervanger – Piano
Lieven van Pée – Bass
Simon Segers – Drums

Kritiken:

Jazzwise
“Eine der besten Jazzgruppen Belgiens, Konsequent auf der Suche nach frischen Texturen und Dynamiken”

Photo: Alexander Popelier

Details

Datum:
Samstag, 13. März
Zeit:
20:00 Uhr - 22:00 Uhr
Eintritt:
AK: 15 €; erm. 10 €, VVK: 12 €; erm. 8 €, JKK: 7,50 €

ORT

Kulturfabrik Krefeld
Dießemer Str. 13
Krefeld, 47799
+ Google Karte anzeigen
Website:
kulturfabrik-krefeld.de

Vorverkauf:

Für KuFa-Konzerte empfehlen wir den VVK im KuFa-Büro zu nutzen, hier fällt mit nur 1 € die geringste VVK-Gebühr an.
KuFa-Büro: Dießemer Str. 13 Krefeld, 47799, Montag bis Freitag 10 h bis 16 h, Tel. 02151-858687.
Online Tickets gibt es hier.

Der VVK für den International Jazz Day starte am 15.März. Tickets gibt es im „Der andere Buchladen“, Dionysiusstr. 7, 47798 Krefeld oder online hier.